Astrid Angermann Webdesign > Webdesign News > Webdesign > Fehler beim visuellen Editor nach Update von WordPress      

Fehler beim visuellen Editor nach Update von WordPress

Nach dem Update von WordPress auf Version 3.4.2 funktionierte der WordPress WYSIWYG Editor wird mehr. Man konnte lediglich noch HTML eingeben. Das Umschalten auf visuell war nicht möglich. Auch die Quicktags wurden nicht mehr angezeigt. Die Mediathek funktionierte ebenfalls nicht mehr.
Editor WordPress funktioniert nicht mehr

Manchmal liegt es daran dass beim Update ein Fehler passiert ist und nicht alle Dateien ordentlich hochgeladen wurden. Es kann aber auch sein, dass ein oder mehrere der eingesetzten Plugins nicht kompatibel mit dem Update sind. Ich habe also zuerst alle Plugins deaktiviert und das komplette neue WordPress-Paket nochmal via FTP hochgeladen. Zusätzlich habe ich das Plugin Use Google Libraries installiert und aktiviert. Anschließend wurden nacheinander alle anderen Plugins wieder aktiviert.

Folgendes hat also geholfen die Fehler zu beseitigen:

  • Deaktivieren aller Plugins
  • Hochladen eines komplett neuen WordPress-Pakets via FTP
  • Installieren und aktivieren des Plugins Use Google Libraries
  • Aktivieren aller Plugins

Jetzt funktioniert alles wieder wie vorher.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Webdesign. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

3 Kommentare

  1. Iris Lemke
    Erstellt am 13. März 2013 um 14:59 | Permanent-Link

    DANKE !!!! Use Google Liberies …. das wars

  2. tronicman
    Erstellt am 23. Januar 2014 um 18:20 | Permanent-Link

    Habe auch das Problem. Das Plugin führt nur dazu, dass das Layout des dashboards zusammenfällt, das Problem mit den fehlenden Icons aber weiter besteht.

  3. Erstellt am 1. Mai 2014 um 17:05 | Permanent-Link

    Versucht mal auf eurem PC die Javaversion zu aktusalisieren. Nachdem löschen des Caches nicht geholfen hat. Danach hat es bei mir funktioniert.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>